Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: R90S Wiederinbetriebnahme

  1. #1
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    29.12.2012
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard R90S Wiederinbetriebnahme

    Hallo zusammen,
    ich habe vor, meine R90S technisch und optisch wieder auf Vordermann zu bringen. Mein Vater hat dieses Motorrad 1973 neu erworben, ich bin es von Mitte bis Ende 80er gefahren. Seit dem steht es.
    Ich will mal folgendes machen:
    - Zylinder abmachen kontrollieren
    - Vergaser reinigen, abdichten
    - Radlager neu
    - Bowdenzüge neu schmieren
    - Gasgriff reinigen und schmieren
    - sämtliche Öle wechseln (dazu auch Ölwanne ab)
    - Bremsflüssigkeit + neue Bremsleitungen
    - Luftfilter, Zündkerzen, Ölfilter
    - neue Batterie
    - Zylinder neue Dichtungen + Stösselstangendichtungen
    - neue Gummis wo notwendig

    Was ist nötig oder was ist zusätzlich noch notwendig?

    Für Tips bin ich dankbar.

    Freundliche Bikergrüße aus Garmisch,
    Markus
    Geändert von gap (30.12.2012 um 12:11 Uhr)

  2. #2
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    22.05.2009
    Alter
    64
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: R90S Wiederinbetriebnahme

    Hallo Markus, du solltest auch das Gabelöl wechseln! Ebenso würde ich die Beläge vorne tauschen! Prüfen würde ich auch die Federwirkung der hinteren Dämpfer.
    Gruß
    Peter

  3. #3
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    22.05.2009
    Alter
    64
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: R90S Wiederinbetriebnahme

    Ach ja, lasse sie nach so länger Zeit nicht einfach laufen, zunächst etwas Öl in die Zündkerzenbohrungen und per Hand einige Male durchdrehen. Ist einfach nach so länger Standzeit sicherer.....!

  4. #4
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    29.12.2012
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: R90S Wiederinbetriebnahme

    Super Tips - danke!

    Gabelöl und Simmeringe wollte ich auch tauschen. Vor Inbetriebnahme mache ich die Zylinder komplett ab schon wegen der Stösseldichtungen und einfach mal reinschauen

  5. #5
    R90s Fan
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    31
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: R90S Wiederinbetriebnahme

    Hallo Markus,

    wenn Deine Kuh so lange gestanden hat, ist auch das Fett in den Kegelrollenlager von Lenkkopf und Schinge hart geworden. Ich habe beide Lager bei meiner R90S angeschaut. Schwinge habe ich ausgebaut und Lager mit WD40 ausgespült und dann neu gefettet. Lager waren noch gut. Lenkkopf habe ich soweit gelöst, bis das unterel Kegelrollenlager sichtbar wurde. Musst halt oben Gabelbrücke und Tachoeinheit demontieren. Bei mir waren die LAger völlig verklebt. WD 40 rein gut spülen und bedie Lager neu gefettet. Der Lenkkopf ist wieder wie neu.
    Gruß

    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •