Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: wie gehe ich vor ?

  1. #1
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard wie gehe ich vor ?

    Hallo liebe R90s-Fahrer,
    bin momentan dabei meinen Führerschein zu machen. Zuhause haben wir 5 BMW-Motorräder stehen, darunter eine R90S. Die Maschine stand jetzt 9 Jahre in der Garage und wurde vielleicht zweimal bewegt-wenn überhaupt. Mein Vater war Bastler und hat alle Motorräder hergerichtet und ohne Murks zum Laufen gebracht und hat sie dann natürlich auch jahrelang gefahren. Nun steht sie aber 9 Jahre und ich würde sie gerne fahren, wenn ich meinen Führerschein bestanden habe. Mir ist klar, dass ich die ersten 2 Jahre gedrosselt fahren muss.
    Wenn ihr aber glaubt, die Maschine ist für den Anfang nichts, dann sagt mir das bitte.
    So jetzt meine Frage:
    Was muss alles erneuert werden, welche Teile müssen ausgetauscht werden und welche muss ich überprüfen? Wie soll ich am besten vorgehen? Ich war früher oft dabei, wenn was repariert wurde und hab schon einige Praktika (ich bin noch Schüler) hinter mir. Also am Handwerklichen sollte es nicht scheitern- hoffe ich!
    Wäre nett, wenn ihr mir helfen würdet!
    Vielen Dank!

  2. #2
    R90s Fan
    Registriert seit
    28.02.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    31
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Hallo,

    noch ein Schüler

    also ich würde wiefolgt vorgehen:
    Tank ab,falls vorhandenen Spritschmaddel gut säubern,genauso wie bei den Vergasern.
    Alle Öle raus und schau mal wie das Öl im Motor und Getriebe ausschaut,wenn es stark verschmutzt ist würde ich mehere Ölwechsel hintereinander machen.
    Jenachdem vielleicht noch die Batterie wechseln.
    Mehr würde ich nicht machen,allzulange steht sie ja doch nicht.

    Gruß Jannick

  3. #3
    R90s Fan
    Registriert seit
    29.11.2007
    Alter
    38
    Beiträge
    32
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Hallo Berti!

    Ich habe mit 16 meinen A1 Führerschein gemacht und war trotzdem froh, dass ich dann noch zwei Jahre mit dem Führerschein A eine kleine Suzi GS 500 fahren konnte. Was habt ihr denn noch für Maschinen rumstehen?

  4. #4
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Wie siehts mit den Bremsen und Reifen aus? Irgendwelche Dichtungen bzw. Schläuche, die man erneuern sollte?

    Wir haben noch eine R25/3 (mit Beiwagen; die hab ich auch schon zum laufen gebracht und hab auch schon einige Runden im Hof gedreht), eine R27, eine R69S und eine R60/6 stehen. Die 69S kann ich aber nicht fahren, da es für dieses Motorrad anscheinend keine Drossel gibt.

    Danke für eure Hilfe!

  5. #5
    R90s Fan
    Registriert seit
    29.11.2007
    Alter
    38
    Beiträge
    32
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Also. wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich mit einer der kleineren Maschinen anfangen, bevor ich die 90s drossele. Bei den Reifen kommt es darauf an, wie alt diese sind und wie lange die 90s da schon draufsteht. Auf jeden Fall würde ich die Bramsflüssigkeit wechseln und die Leitungen gut entlüften. Bei den Bremsbelägen kommt es darauf an, wie stark sie abgenutzt sind. Aber da können die Technik-Begabten wohl mehr zu sagen....

  6. #6
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Alles klar, danke für den Tipp!
    Hab mir auch schon überlegt erst mit der 60/6 anzufangen. Bei der Maschine besteht allerdings - wie bei den anderen auch (außer der R25/3)- das Problem, dass sie 9 Jahre gestanden hat und so gut wie nie bewegt wurde. Ich wollte eigentlich anfangen eine nach der anderen wieder zum Fahren zu bringen, sodass ich sie zumindest paar mal im Hof bewegen kann und sie nicht noch länger oder wieder mehrere Jahre rumstehen.
    Also, ich würde mich um weitere Tipps freuen, wie ich bei der R90S aber auch bei den anderen (wird ja wahrscheinlich ähnlich sein) weiter vorgehen soll! Ich muss noch dazu sagen, dass mein Vater jede Maschine sehr gepflegt hat und er wirklich ein Fachmann in Sachen BMW-Boxer war.
    Herzlichen Dank!

  7. #7
    R90s Fan
    Registriert seit
    28.02.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    31
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    R69S schlababbel

    Restauriere ich gerade eine,ich wil immer solche Motorräder sehen,könntest du für mich 1-2 Bilder schießen ?

    Gruß Jannick

  8. #8
    R90s Profi
    Registriert seit
    04.03.2008
    Alter
    64
    Beiträge
    344
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Zitat Zitat von Berti Beitrag anzeigen
    So jetzt meine Frage:
    Was muss alles erneuert werden, welche Teile müssen ausgetauscht werden und welche muss ich überprüfen? Wie soll ich am besten vorgehen?
    Hallo Berti,

    erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

    Deine Frage was an einer seit 9 Jahren stillgelegten R90S zu überprüfen ist, richtet sich auch nach dem Zustand der Maschine wie sie stillgelegt wurde und nicht zu letzt wo sie gestanden hat, um eine genaue Aussage zu treffen müsste man die Maschine erst sehen.

    Öle und Sprit ist klar, dabei nicht die Bremsflüssigkeit vergessen, und die Bremsbeläge überprüfen.
    Reifen gehören nach der langen Standzeit auch runter.
    Das mit der Batterie wird sich von selbst erledigen.
    Vergaser reinigen, eventuell Ultraschallbad, danach die Dichtungen erneuern (sind nach der Zeit bestimmt verhärtetet).
    Tank von innen auf Korrosion überprüfen und Siebe reinigen.
    Radlager Schwingenlager und Lenkkopflager überprüfen und abschmieren.
    Auf längere Sicht gesehen werde dann auch die ganzen Wellendichtringe an Kurbelwelle, Nockenwelle und Endantrieb undicht werden.
    In wie weit Du die Arbeiten ausdehnen willst liegt ganz bei Dir, aber zum ersten Ausritt könnte das schon mal genügen.

    Ob mir der 60/6 oder 90S anfangen bleibt sich gleich, sind ja dann beide gedrosselt, und machen auch bestimmt beide Spaß.
    Aber als Fahranfänger mit originaler R90S vorzufahren, das hat was.

    Im Übrigen ziehe ich meinen Hut vor Euch, Berti und Jannick, in eurem Alter ne 90S zu besitzen, das wäre mein Traum gewesen.

    Mal sehn ob noch jemand Ratschläge geben kann.

  9. #9
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Hallo,
    erstmal vielen herzlichen Dank!
    Also die Motorräder wurden alle in einen Zustand versetzt, dass sie länger stehen können - zumindest wurde mir das damals gesagt und da war ich auch erst 10 Jahre alt. Normalerweise wollten sich diejenigen ab und zu um die Motorräder kümmern, Kickstarter treten und bewegen, aber gemacht wurde es von ihnen nie.
    Ich freu mich wirklich, dass ihr mir so gut helft und bin für jeden weiteren Vorschlag dankbar!

    P.s.: Wo bekomm ich eigentlich die ganzen Ersatzteile her? Gibt es Internetanbieter oder wisst ihr Firmen in Bayern/Oberpfalz? Meine Mutter hat damals leider alles verkauft.

  10. #10
    R90s Fan
    Registriert seit
    07.09.2008
    Alter
    34
    Beiträge
    29
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Guten Abend!

    Nach längerer studienbedingter Abstinenz kann ich mich auch endlich mal wieder zu Wort melden!

    Einige Anlaufstellen für Teile sind unter anderem.:
    1. Jeder BMW-Motorradhändler (zwar ziemlich teuer aber noch so gut wie alles zu bekommen)
    2. Ulis-Motorradladen in Frankfurt (sehr umfangreiches Angebot zu einigermaßen akzeptablen Preisen)
    3. Firma Siebenrock (Zwar nicht ganz so umfangreich, hat aber manche Teile die Uli oder BMW nicht hat)
    4. Motoren Israel (hat auch einige Teile im Angebot und eine Werkstatt wenn man mal selbst nicht weiterkommt. Hab da zwar selbst noch nichts hingebracht, aber bisher nur gutes gehört)

    Für Drosselsätze:
    Firma Alpha Technik (Da gibts jeweils für die 90s und die 60/6 Ansaugblenden mit Gutachten)

    Für Reifen:
    Meist reicht ein Reifen-Seher oder sowas.

    Für Bremsleitungen:
    Ich hab auf der R65 und der R90s jeweils passende Stahlflex-Sets vom Hersteller Lucas.
    Sind ähnlich teuer wie die originalen Gummi-Leitungen von BMW, haben aber einen deutlich besseren Druckpunkt.

    Btw.: Den Bremszylinder würde ich bei der Gelegenheit auch mal etwas genauer betrachten. Der war bei unserer 90s, allerdings nach 14 Jahren Stand, ziemlich undicht. Reparatursätze gibts im Zweifelsfall ebenfalls bei Uli. Beim Selberbau wäre ich aber an Bremsenteilen vorsichtig, wenn man sich nicht auskennt.

    Mit diesen Anlaufstellen hab ich die 90s nach 14 Jahren Stand ohne Mängel durch den TÜV gebracht.

    Ein Tipp noch: Ich hab das Motorradfahren auf einer R25/2 gelernt, deswegen würde ich dir empfehlen mit der R25/3 oder der R27 anzufangen und dann auf die Größeren umzusteigen.

    Die R69s gehört in ein beheiztes Wohnzimmer und nur zu besonderen Feiertagen gefahren. *Neidisch*

    Viel Erfolg und Spass beim Basteln!!!

    Constantin

  11. #11
    Headadmin // Gründer Avatar von Admin
    Registriert seit
    27.06.2007
    Alter
    11
    Beiträge
    539
    Renommee-Modifikator
    10

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Da isser ja wieder der beowulf. Grüß dich. Hab schon gedacht wir haben dich verloren irgendwie beim Umzug damals.

    @ Berti

    mach uns doch mal ein paar Pics, kannst pro Beitrag 5 Stk anhängen. Dann bekommen wir mal einen Eindruck von der Dame. Auch mal ein paar nahe Aufnahmen.

    Guck dir mal die arme Kuh an, die wir aufgekauft haben.

    http://www.s900cc.de/album.php?albumid=7

    Die hat sehr lange in der Scheune verbracht. So bekommt man aber mal ein paar kurze Einblicke als Außenstehender.
    ------------------

  12. #12
    R90s Fan
    Registriert seit
    07.09.2008
    Alter
    34
    Beiträge
    29
    Renommee-Modifikator
    0

    Lächeln AW: wie gehe ich vor ?

    Moin Moin!

    Na klar bin ich noch da!!

    Nur da die 90s nach ausgiebiger Instandsetztung jetzt wieder bei ihrem Besitzer ist und ich die meiste Zeit mit Studieren verbringe, war ich schon länger nicht mehr hier.

    Aber so ab und zu schau ich dann doch mal vorbei. ;-)
    Bin euch ja immernoch sehr dankbar für die vielen Tipps, ohne die ich die 90s bestimmt nicht in so kurzer Zeit wieder auf die Straße bekommen hätte. :-)

    Gruß
    Constantin

  13. #13
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Hallo Leute,

    ich werde morgen ein paar Fotos von meiner R90S machen und sie dann hier reinstellen.

    Bin momentan auf der Suche nach den richtigen Ölen und Flüssigkeiten.
    Folgendes steht - wie ihr sicher wisst - in der Betriebsanleitung:

    Motorenöl: wahrscheinlich am besten das SAE 20W50 oder?

    Getriebe-, Kardan- und Endantriebsöl: Hypoidöl SAE 90

    Gabelöl: Shell Aero Fluid 4, Castrol DB Hydraulic Fluid, ...

    Bremsflüssigkeit: DOT 3
    Und dann natürlich noch Radlagerfett und sonstige Schmiere

    Jetzt wollte ich euch fragen, welches Öl/ welche Flüssigkeiten ihr verwendet, da vieles ja nicht mehr erhältlich ist. Hab jetzt schon 3 Läden besucht und die hatten nicht mal das Motorenöl da.
    Ist es egal welche Marke oder von welcher Firma?
    Was soll ich für ein Getriebeöl nehmen? SAE 80W90 API GL4 oder GL5? Was ist der Unterschied und was bedeutet das API? Das gleiche beim Motorenöl: was bedeutet der Zusatz--> Standarts: API SF/CC ?
    Die DOT 3 Bremsflüssigkeit wird anscheinend nicht mehr verkauft. Kann ich dann einfach das DOT 4 nehmen?

    Werd mir die Öle etc übers Internet bestellen, da es bei uns in der Gegend anscheinend keine Geschäfte gibt, die solches noch verkaufen.

    Hab schon einige im Internet gefunden:
    z.B. das Motorenöl von Motul
    http://www.motul.de/i/prd/prod_auto/..._sae_20W50.htm
    ist das das richtige?

    Getriebeöl:
    http://www.motul.de/i/prd/prod_auto/hd.htm
    wie siehts damit aus?

    Auf was sollte ich beim Gabelöl achten? Habt ihr da eure Favoriten? Welche Öle verwendet ihr und von welcher Firma/Marke?

    LG Berti

  14. #14
    Headadmin // Gründer Avatar von Admin
    Registriert seit
    27.06.2007
    Alter
    11
    Beiträge
    539
    Renommee-Modifikator
    10

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Hallo,


    Motorenöl: wahrscheinlich am besten das SAE 20W50 oder?
    20W50 ist voll ok das fahren unsere 3 Boxer auch. Der vierten haben wir das auch eingefüllt.

    Getriebe-, Kardan- und Endantriebsöl: Hypoidöl SAE 90
    ebenso sehr gut.
    ------------------

  15. #15
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Hallo alle zusammen,
    hab jetzt gehört, dass das Motorenöl SAE 15W40 besser geeignet ist.
    Was sagt ihr dazu?

    Welche Öle verwendet ihr und wo kauft ihr sie?

    LG Berti

  16. #16
    R90s Profi
    Registriert seit
    04.03.2008
    Alter
    64
    Beiträge
    344
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Zitat Zitat von Berti Beitrag anzeigen
    Hallo alle zusammen,
    hab jetzt gehört, dass das Motorenöl SAE 15W40 besser geeignet ist.
    Was sagt ihr dazu?
    HIER eindeutige Tendenz 20W50

    Ich kaufe mein Öl im KFZ Großhandel, oder gib einfach bei deiner Suchmaschine mal 20W50 ein, dort wirst Du auf alle Fälle fündig.

  17. #17
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Hallo MO,
    hab mir das Thema auch schon durchgelesen. Die beiden Oldtimer-Spezialisten haben mir gesagt, das 20W50 sei nur dann sinnvoll, wenn man im Hochsommer bei 45° C fährt oder in Italien oder sonstigen Südländern unterwegs ist.
    Kann man das 15W40 und das 20W50 auch mischen? Oder bringt das keinen zusätzlichen Erfolg?

  18. #18
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    übrigens!
    bisher habe ich gemacht:
    1. neue Reifen, neue Schläuche, neue Felgenbänder
    2. Vergaser wurden im Ultraschallbad gereinigt-> mit der Drossel wieder eingebaut
    3. Unterbrecherkontakt ausgetauscht (Frage: auf was MUSS ich unbedingt achten? Hab den alten raus und den neuen einfach wieder eingebaut. Wie weit muss der Abstand sein oder reicht es ihn einfach so einzubauen wie er ist? Evtl fetten und Abstand messen? Wenn ja wieviel?)
    4. Neue Sicherung, da eine durchgebrannt war und alle Lichter und Anzeigen nicht funktionierten, bis auf das Licht)--> alles haut wieder hin
    5.Neue Zündkerzen besorgt
    6.Neue Batterie eingebaut
    7. Neuer Benzinhahn gekauft, da beim alten der längere Holm abgebrochen ist
    8. Ölfilter besorgt

    Noch zu machen:
    1. Öle und Flüssigkeiten wechseln, sobald ich die richtigen gefunden und gekauft habe, und neuen Ölfilter wieder einbauen
    2. Tank reinigen und versiegeln
    3. Führerschein fertig machen
    4. TÜV und Versicherung
    5. Evtl noch Dichtungen wechseln


    Was sagt ihr? Ist das so in Ordnung und reicht das für den ersten Start?

  19. #19
    R90s Profi
    Registriert seit
    04.03.2008
    Alter
    64
    Beiträge
    344
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Zitat Zitat von Berti Beitrag anzeigen
    3. Unterbrecherkontakt ausgetauscht (Frage: auf was MUSS ich unbedingt achten? Hab den alten raus und den neuen einfach wieder eingebaut. Wie weit muss der Abstand sein oder reicht es ihn einfach so einzubauen wie er ist? Evtl fetten und Abstand messen? Wenn ja wieviel?)
    Kurbelwelle von vorne im Uhrzeigersinn drehen, wenn der Unterbrecher abhebt den Elektrodenabstand auf 0,35-0,4 mm einstellen, Schmierfilz fetten.


    Zum Öl hab ich Dir mal ein Bild gemacht, nimm SAE 20W50 das passt


    Hab noch was für Dich zum stöbern HIER

  20. #20
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Hallo,
    war heute nach tagelangem Schulaufgabenstress beim Einkaufen. Hab mir ein Motor,- Getriebe- und Gabelöl besorgt. Außerdem noch ein Radlagerfett.
    Jetzt bin ich mir trotzdem unsicher, ob ich das richtige gekauft habe, da die Verkäufer auch nicht wirklich sehr kompetent wirkten. Deswegen meine Frage, ob die Öle geeignet sind?!

    Motorenöl: Castrol Classic XL SAE 20W50


    Getriebe, Kardan usw ÖL: Castrol Manual EP 80W90 API GL4


    Gabelöl: Castrol Fork Oil SAE 15


    Sind das die richtigen Öle, oder sollte ich andere hernehmen? Was für Öle verwendet ihr?

    LG Berti
    Geändert von Admin (19.03.2011 um 20:22 Uhr) Grund: Gewerbliche Links entfernt. Keine Links zu Onlineshops

  21. #21
    BOT
    Gast

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Das 15er Gabelöl würde ich nicht nehmen, das ist zu dickflüssig. Wenn Du unbedingt Gabelöl nehmen willst, würde ich max. 7,5er nehmen. Ich nehme immer ATF Öl, das funktioniert m.E. am besten. Ich denke mit dem 20W50 liegst Du richtig, wenn Du die alte Dame nur im Sommer bewegst. Mit dünnem Öl braucht sie auch mehr!
    BOT

  22. #22
    R90s Lehrling
    Registriert seit
    18.03.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Danke für die Antwort!
    Ich hab auch überlegt, ob ich nicht das 10er bzw 5er nehmen soll, aber hab mir dann gedacht, dass die 90s eh so stark einfedert und das 15er dann vll doch die bessere Wahl ist? Kann ich eigentlich auch ein synthetisches Öl verwenden?

    Wie siehts mit dem Antriebs- oder Getriebeöl aus? Hab gesehen, dass es von Castrol noch das GL5 gibt, welches für Hypoidantrieb geeignet ist. Das GL4 anscheinend nicht?!
    Kann ich das GL4 fürs Getriebe hernehmen und das GL5 für Kardan und Endantrieb?

    Was ist eigentlich der Unterschied bei den Bremsflüssigkeiten DOT4 und DOT5?
    Kann ich da auch beides verwenden oder ist eines von beiden die bessere Wahl?

  23. #23
    R90s Fan
    Registriert seit
    28.02.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    31
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: wie gehe ich vor ?

    Zu dem Gabelöl:

    Mische dior 10er und 5er zu 7.5er,meiner Meinung nahc ist dies genau die richtige Mischung,denn es ist nicht zu weich und nicht zu hart.

    Gruß Jannick

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •